Wissenswertes

Nach Joseph H. PILATES:

PILATES ist eine sanfte, aber überaus wirkungsvolle Trainingsmethode für den Körper und auch den Geist - ein systematisches Ganzkörpertraining. Einzelne Muskeln oder Muskelketten werden gezielt aktiviert, entspannt und auch gedehnt. Nicht die Quantität, sondern die Qualität der Ausführung der PILATES-Übungen zählt. Mit der bewussten Ein- und Ausatmung werden Bewegungen koordiniert.

Besondere Berücksichtigung findet die Körpermitte. Das Training der Tiefenmuskulatur im Becken und im Bauch  verbessert die Beweglichkeit. Becken und Schulterbereich lassen sich dadurch besser stabilisieren und auch mobilisieren. Durch die Aktivierung dieses Kraftzentrums (Powerhouse) werden Taille und Hüfte geformt. Pilates bringt Muskeln und Gelenke wieder in Schwung, ohne sie zu belasten.

Wer PILATES trainiert, ändert bald seine Bewegungs- und Haltungsgewohnheiten und nimmt so das Training mit in den Alltag.

Auch können viele der PILATES-Übungen wirkungsvoll während der üblichen Tagesaktivitäten oder anderer Sportarten genutzt werden. Menschen, die PILATES trainieren, wirken größer, aufrechter, gelassener und schlanker - einfach natürlicher.

 

NIA

Nach Ann Chritiansen, europaweite Niatänzerin und Ausbilderin:

NIA ist eine neue Art, fit und gesund zu sein - und es zu bleiben. Ein ganzheitliches Bewegungskonzept, das mit Elementen aus dem Kampfsport, dem Tanz und den Entspannungstechniken arbeitet.

"Anders als bei vielen anderen Fitness-Konzepten steht nicht im Vordergrund, in einer kurzen Zeit möglichst viel Workout zu absolvieren. Hinter der Mischung der verschiedenen Tanztechniken steht eine andere Idee: Es geht darum, möglichst viele unterschiedliche Bewegungsarten spürbar und erlebbar zu machen und damit dem Körper eine gute Balance, Stärke und Schönheit zu geben. Angeboten wird ein Wechsel von Ausdrucksstärke und Muskelkraft, von Yin und Yang, von festen Choreographien und kurzen Freedance-Einheiten. Jeder Teilnehmer lässt sich dabei vom Lustprinzip leiten, achtet aufs eigene Wohlbefinden und führt die Bewegungen so aus, dass sie heilsam sind und dem Körper gut tun. " (www.anniann.com)

 

NIA

  • bewegt ganzheitlich
  • stärkt die Verbindung zwischen Ober- und Unterkörper
  • trainiert die Koordination von rechter und linker Körperhälfte
  • baut Kraft und Beweglichkeit aus
  • stärkt den Rücken und verbessert die Haltung
  • bildet Körpergefühl und Selbstbewusstsein
  • bietet Entspannung und innere Ausgeglichenheit
  • bildet die Stimme
  • gibt positive Ausstrahlung
  • gibt dem Kopf eine Denkpause
  • löst Freude an Musik und Rhythmus aus
  • macht schön

bewegtundgetanzt